Tips zum Wohlfühlen

Liebe Kinder und liebe Eltern,

für uns alle ist es eine besondere Zeit und eine echte Herausforderung, die meiste Zeit drinnen zu bleiben und das jetzt schon über eine so lange Zeit auf engsten Raum. Das kennen wir alle nicht und vielleicht können wir helfen und Anregungen geben, um das Miteinander zu erleichtern.                               

Deshalb ein paar Tipps von uns.

Tagesablauf

  • Gemeinsam Frühstücken und den Vormittag planen.
  • Am Vormittag die Hausaufgaben beginnen oder am Online-Unterricht teilnehmen. Etwa zwei Stunden einplanen.

Bewegung und frische Luft macht den Kopf frei für Neues.

  • Nach dem Mittagessen beginnt die zweite Lernphase für ca. eine Stunde.
  • Jetzt beginnt die Zeit zur freien Verfügung, mit Absprache der Eltern.

Sicherlich sind Sie und ihre Kinder schon ein eingespieltes Team und haben  andere Zeiten für sich festgelegt – je nach ihrer jetzigen Arbeitssituation. Perfekt.  Feste Hausaufgabenzeiten erleichtern den Kindern und Ihnen unnötige, kraftraubende Diskussionen. Belohnen Sie ruhig ihr Kind, wenn es sich bei den Aufgaben bemüht hat. Wie wäre es z.B. mit dem Vorlesen aus dem Lieblingsbuch ihres Kindes?

Team Eltern und Kinder

Im Haushalt bieten sich viele Gelegenheiten, die täglichen Aufgaben aufzuteilen und auch mal was Neues auszuprobieren.

  • Beim Mittagessen helfen und Gemüse kleinschneiden.
  • Kleine Gerichte selbstständig kochen lernen.
  • Beim Geschirr abräumen mithelfen und in die Spülmaschine geben.
  • Das Kinderzimmer aufräumen und Spielzeug, was du nicht mehr brauchst aussortieren und evtl. verkaufen.
  • Anziehsachen, die dir zu klein sind oder die du nicht mehr anziehst kannst du zur Seite legen.
  • Gemeinsam basteln und malen.
  • Eine Geschichte erfinden und dazu Bilder malen. Vielleicht entsteht eine eigene Bildergeschichte.
  • Ein Buch abwechselt vorlesen.
  • Am Strand, am Watt oder durchs Dorf gemeinsam spazieren gehen und den Gedanken freien Lauf lassen.
  • Fahrradtouren mit anschließendem Picknick.
  • Gemeinsame Sporteinheit im Wohnzimmer. Eltern- Kind Gymnastik mit einem Trainer aus dem Fernsehen.
  • Sticken, häkeln oder stricken lernen.
  • Angeln gehen.
  • Im Garten mithelfen Unkraut zupfen, Pflanzen eingraben und Blumen sähen.
  • Briefe und Zeichnungen an Freunde und Großeltern schicken und miteinander zu telefonieren.

Investieren in Erlebnisse, lässt die Kinderwelt und die Erwachsenenwelt näher  zusammenrücken. Wir haben jetzt auch die Chance dazu. Alle werden zurückdenken und voneinander lernen und es als kostbaren Schatz erleben. Die gemeinsam verbrachte Zeit ist auch ein Geschenk.

Alle müssen mit dieser neuen Situation klarkommen und sich reinfinden….das braucht Zeit 🙂

3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.